Willkommen beim ältesten Berufsbverband der Heilmasseure/innen und Heilbademeister/innen

Wir haben das neue Gesetz (Medizinischer Masseur- und Heilmasseurgesetz - MMHmG) veranlasst und wesentlich daran mitgearbeitet, da es bis zur Herausgabe des MMHmG kein eigenes Gesetz für Med. Masseure und Heilmasseure gab.

Das Mitwirken beim MAB Gesetz (Medizinische Assistenzberufe Gesetz) war für uns, den ÖVHB unerlässlich, da angedacht war noch einen Beruf des Masseurs zu erschaffen (Rehab Assistent). Dieser Rehab Assisten wäre dann der 5. Masseurberuf in Österreich gewesen. Und letzlich von der Entlohnung unter oder gleichauf dem gelernten Masseur.

Daher vertreten wir jetzt die Heilmasseure/innen und die Med. Masseure/innen bei allen öffentlichen Stellen und auch in den Ministerien.

Mit unserer Arbeit versuchen wir die Arbeitssituation jedes einzelnen unseres Berufsstandes laufend zu verbessern.

Wir pflegen gute Kontakte zu anderen Berufsgruppenvertretungen im Gesundheitswesen und zu den gewerblichen Masseuren, sowie zu den Kammern und unseren Partnervereinen in Deutschland.

Wir verhandeln für eine Besserstellung der Rückvergütung für unsere Patienten (Gleichstellung wie bei den Physiotherapeuten).

Wir arbeiten mit der größten privaten Gesundheitsorganisation Österreichs dem österreichischen Kneippbund eng zusammen und haben einen perfekten Zugang zu einem Medium wie der Kneippzeitung um wichtige Meldungen weiterzugeben. (Für Heilmasseure ein gute Zeitung für den Warteraum.)

Wir freuen uns über jeden der uns unterstützt, um das Bewusstsein der Med. Masseure/innen und Heilmasseure/innen zu stärken und das Gesetz umzusetzen.

Das heißt, jede/r Heilmasseur/in und die/der Med. Masseur/in hat das Recht auf eine dem Wert angemessene Entlohnung.

Umsatzsteuerbefreiung für Heilmasseure

Bis Anfang Februar war es nicht der Fall, doch jetzt bringt ein Bescheid des Unabhängigen Finanzsenat vom 06.02.2012 endlich Klarheit.

Steuerrechtlich wurde der Heilmasseur dem Physiotherapeuten gleichgestellt und ist nun auch von der Umsatzsteuer befreit worden.

Das bedeutet, dass keine Umsatzsteuer in Rechnung gestellt werden muss, aber auch kein Vorsteuerabzug getätigt werden kann.